Ausgabe 01/13 | 31. Januar 2013

Baugrundstücke im Einheimischenmodell

Seit Jahrzehnten betreibt die Gemeinde eine sehr aktive Grundstückspolitik, stets verbunden mit dem Ziel, für Einheimische preisgünstig Bauland zu schaffen. Die Kommune setzt dabei auf das sog. Zwischenerwerbsmodell, d.h. die Gemeinde erwirbt landwirtschaftlich genutzte Grundstücke, entwickelt diese mit Flächennutzungsplan und Bebauungsplan, schafft somit also Baurecht, erschließt die Grundstücke und verkauft sie dann vorwiegend an Einheimische mehr …

Ausgabe 01/11 | 27. Januar 2011

Informationen zur Sanierung der Taufkirchener Grund- und Hauptschule

Der Einzugstermin für die sanierte Taufkirchener Grundschule steht fest. Am 14. Februar wird der Schulbetrieb in den neuen Räumen aufgenommen. „Im Innenbereich des Schulgebäudes sind die Umbau- und Sanierungsarbeiten größtenteils abgeschlossen“, so Dipl.-Ing. Markus Neuber vom beauftragen Planungsbüro Leinhäupl & Neuber aus Landshut. Die Außenanlagen werden, sobald es die Witterung erlaubt, errichtet. Ab 21. Februar mehr …

Ausgabe 3/09 | 26. März 2009

Investor für Taufkirchen (Vils): Fritz Mayer

„Eller & Mayer Wohnbau und Immobilien“ steht auf dem großen Baustellenschild, das seit wenigen Wochen an der Dorfener Straße den Neubau einer Wohnanlage ankündigt. In zentraler Lage errichtet hier das Landshuter Unternehmen 28 Eigentumswohnungen und drei Gewerbeeinheiten. Der Gebäudekomplex wird im Osten durch eine Grünfläche abgegrenzt, die als Erholungsbereich direkt an der renaturierten Vils eine mehr …

Rathausneubau – II. Bauabschnitt

Eis und Schnee waren daran schuld, dass der Baubeginn für das zweite Rathausgebäude auf den 16. März verschoben werden musste. Inzwischen sind die Arbeiten in vollem Gang. Das zweistöckige Gebäude, in dem ein Cafe, Büro- und Geschäftsräume sowie der große Sitzungssaal der Gemeinde untergebracht werden, soll voraussichtlich Ende dieses Jahres bereits bezugsfertig sein. Das Kommunalunternehmen mehr …

Ausgabe 2/09 | 26. Februar 2009

Investor für Taufkirchen (Vils): Manfred Singer

Manfred Singer ist einer der erfolgreichsten Unternehmer im Landkreis Erding. Am Stammsitz in Spirkersberg bei St. Wolfgang und in Landshut beschäftigt er in den beiden Firmen MSG Baulanderschließung und SIT Freie Tankstellen 75 Angestellte. Trotz aller Erfolge ist der 52-jährige ein bodenständiger Geschäftsmann geblieben, der zu seinem Wort steht. Manfred Singer wuchs im Kolonialwarenhandel seines mehr …

Ausgabe 2/03 - 27. Februar 2003

„Mehr Wohnqualität durch sparsames Bauen“

Mehr Wohnqualität durch sparsames Bauen“ war im Wintersemester 2002/2003 das Motto für eine Gruppe von Architekturstudentinnen und -studenten bei der Bearbeitung ihrer Entwurfsaufgabe an der Fachhochschule Regensburg. Unter der Leitung von Prof. Rudolf M. Huber sollte ein Wohngebiet in Taufkirchen(Vils) geplant werden, das nördlich von Taufkirchen(Vils) in der freien Flur liegt. Ein kleiner Ausschnitt aus mehr …

Ausgabe 3/01 - 29. März 2001

Präambel:

Bei der Konferenz der Vereinten Nationen für Umwelt und Entwicklung in Rio 1992 wurde eine „Klimarahmenkonvention“ beschlossen, die die Zielvorgabe enthält, zur Bekämpfung des Treibhauseffektes bis zum Jahr 2005 den Kohlendioxyd-Ausstoß um 25% gegenüber 1990 zu senken. Diese Zielsetzung kann u. a. damit unterstützt werden, dass ein rationeller Umgang mit der Primärenergie erfolgt und der mehr …