Erster Schultag Grundschule Taufkirchen (Vils)

Der Unterricht für das Schuljahr 2020 / 21 beginnt am Dienstag, 8. September 2020, um 8.00 Uhr. Unterrichtsschluss an diesem Tag ist um 11.15 Uhr, die Busse fahren im Anschluss.

Die Schulanfänger der 1. Klassen starten ebenfalls am Dienstag, 8. September 2020. Die Begrüßungsfeier im Bürgersaal findet heuer klassenweise und zeitlich gestaffelt statt, anschließend ist Unterricht im Klassenzimmer. Der Unterricht endet ebenfalls klassenweise und zeitlich gestaffelt.

Ich bitte um Verständnis, dass aufgrund der aktuellen Situation derzeit noch keine konkreteren Aussagen getroffen werden können. Genauere Informationen zum zeitlichen Ablauf erhalten die Eltern Anfang September direkt von der Schule.

Doris Holler, Rektorin

Erster Schultag in Moosen (Vils)

Bei weiterhin positiver Entwicklung der Infektionszahlen ist der 1. Schultag wie folgt geplant: Der Unterricht beginnt am Dienstag, 8. September 2020, um 8.00 Uhr.

Die Schulanfänger treffen sich mit ihren Eltern um 9.00 Uhr in der Aula der Grundschule.

Nach der Begrüßung gehen die Kinder mit ihrer Lehrerin ins Klassenzimmer. Die Eltern der ehemaligen 1. Klassen laden die Eltern der Schulanfänger zu Kaffee und Kuchen in der Aula ein. Um 10.00 Uhr findet die Kindersegnung in der Kirche statt.

Der Unterricht für die übrigen Klassen endet am ersten Tag um 11.15 Uhr. Die Busse fahren wie gewohnt. Die Offene Ganztagesschule beginnt mit dem 1. Schultag.

Franziska Nittschalk, Schulleitung

Neubau Mittelschule – Es geht los!

Ein außergewöhnliches Schuljahr, das uns sicher noch lange in Erinnerung bleiben wird, geht zu Ende …

So konnte man es zum Schuljahresende wohl in nahezu allen Jahresberichten lesen. Für die Mittelschule Taufkirchen (Vils) galt und gilt dies im Besonderen. Neben allem was CORONA mit sich brachte, stand für uns in diesem Schuljahr zusätzlich die Räumung und der Auszug aus großen Teilen unseres Schulkomplexes auf dem Stundenplan und das weitgehend im laufenden – wenn auch eingeschränkten – Betrieb.

Im neuen Schuljahr und während der Bauzeit werden wir uns auf die eine oder andere Veränderung im Schulbetrieb einstellen müssen. Vieles konnte im Vorfeld schon geklärt und kompensiert werden, beispielsweise die Organisation von Ausweichräumlichkeiten, das ein oder andere wird sich im laufenden Schulalltag klären.

Wir sind vorbereitet und freuen uns auf den Neustart!

Bereits im auslaufenden Schuljahr zogen unsere Jüngsten – die Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 7 – noch in den im Bestand verbleibenden C-Bau; auch die Schulverwaltung bezog übergangsweise einen Raum im Erdgeschoss des C-Baus. Unsere zukünftigen Fünftklässler wurden noch zu „Schnuppervormittagen“ und deren Eltern zu einem „Kennenlernabend“ eingeladen und mit den Veränderungen zum neuen Schuljahr vertraut gemacht. Die Containeranlage mit den restlichen Klassenzimmern, den Räumen der Schul- und Jugendsozialarbeit und dem Lehrerzimmer wurde in den ersten Ferienwochen aufgestellt. Der Bezug erfolgt in den letzten beiden Ferienwochen.

Mittelschule Container
Lieferung der Container für die Schulräumlichkeiten während der Bauzeit.

Mag es vielleicht am Anfang noch an der ein oder anderen Stelle etwas „ruckeln“, so wird sich sicher das meiste sehr schnell einspielen und zur Gewohnheit werden.

Wir freuen uns auf jeden Fall, dass es jetzt los geht!

Vielen Dank allen, die uns in den letzten Monaten so tatkräftig beim Aus- und Umzug geholfen haben – im Besonderen den Mitarbeitern des gemeindlichen Bauhofes und unserem Hausmeisterehepaar Lydia und Georg Ruhstorfer sowie den Verantwortlichen in der Gemeindeverwaltung für die immerwährende Unterstützung.

Für die Schulfamilie
Adolf Geier, Rektor